Trainermenü

November 2011: Fünf Meistergraduierungen für das Karate-Team Reutlingen e.V.

Die sehr guten Leistungen der Teilnehmer machten die erste Reutlinger Meisterprüfung zu einer rundum gelungenen Premiere. Die Prüfungskommission mit Jürgen Kestner (5.DAN A-Trainer / A-Prüfer DKV) und Ekki Bader (4.DAN A-Trainer / A-Prüfer DKV) schufen einem dem Anlassentsprechenden würdigen und niveauvollen Rahmen.

Geprüft wurden dieallgemeinen technischen Grundkenntnisse, sowie die je nach angestrebter Graduierung vorgesehenen Pflicht und Wahlteile in Theorie und Praxis. Hierbei galt das Augenmerk der Effizienz und der Ausführung der Techniken. In den Wahlteilen lagen die Schwerpunkte in den Bereichen Technikanwendung (Bunkai) und Wettkampf (Kumite). Nach intensiven Vorbereitungen zogen die Anwärter alle Register und überzeugten die Prüfer in ihrem Spezialgebiet ebenso wie bei den Zusatzfragen. Für ihre gezeigten Leistungen und ihr Engagement auf dem Karatewegwurden alle Anwärter mit dem jeweiligen Meister-Diplom ausgezeichnet. Bei der Übergabe der Urkunden gab es Glückwünschen von den Prüfern und die Ermutigung den erfolgreichen Weg fortzusetzen. Ausgezeichnet wurden: Erika Seitz (3.DAN), Melanie Meng (2.DAN), Petra Thomsen, Dietmar und Tobias Kemmer (jeweils 1.DAN). Eine weitere Besonderheit war das Familiendoppel mit Dietmar und Tobias Kemmer. Vater und Sohn hatten sich gemeinsam auf die Prüfung vorbereitet und mit sehr gutem Ergebnis bestanden. Damit sind aus den Reihen des Karate – Teams Reutlingen e.V. insgesamt zwölf DAN-Träger hervorgegangen.